Vita

Pierre AdenisIch bin in Toulon in Südfrankreich geboren und verbrachte dort meine Kindheit und Jugend. Zu meinem 18. Geburtstag öffnete sich das Tor zur Fotografie, als meine Tante mir eine Kamera schenkte. Eine richtige, eine Spiegelreflexkamera. 1987 zog ich nach Berlin, und zwei Jahre später fiel die Mauer vor meinen Objektiven. Ich war am richtigen Ort zur richtigen Zeit und nutzte diese Situation, indem ich meinen damaligen Beruf kündigte und Berufsfotograf wurde. Nach einem Besuch in Paris fing ich an, für Liberation zu arbeiten. Es folgten weitere Newsmagazine aus Frankreich wie Le Point, l’express oder Le Nouvel Observateur. Gleichzeitig wurde ich Korrespondent für die internationale Fotoagentur Sipa Press. 1992 schloss ich mich den Fotografen der Agentur G.A.F.F. an und begann für deutsche Publikationen wie Focus, Spiegel oder GEO zu arbeiten. Langzeitdokumentationen über die Entstehung des neuen Potsdamer Platzes und den Wiederaufbau der Museumsinsel in Berlin.  Seit 2003 werde ich von der Agentur LAIF vertreten und arbeite zunehmend in dem Bereich “corporate” für Firmen und Institutionen.

 

 

Referenzen:
Ambassade de France, Agentur CB.e, Dumont Verlag, Figaro Magazine, Focus Magazine, GEO Magazine, German Arts, Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Agentur Kircher Burkhardt, l’express, Le Nouvel Observateur, Le point, Libération, Merian, National Geographic books, Newsweek, Nicolai Verlag, Sony, Sparkassenverband, Der Spiegel, Stern, Time magazine, Tishman Speyer, Total Deutschland, Visitberlin, Agentur Zitrusblau und andere.